Warning: Use of undefined constant ĎWP_MEMORY_LIMITí - assumed 'ĎWP_MEMORY_LIMITí' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/0/d281523514/htdocs/WordPress_03/wp-config.php on line 90

Warning: Use of undefined constant í256Mí - assumed 'í256Mí' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/0/d281523514/htdocs/WordPress_03/wp-config.php on line 90
Datenschutz | Verbundschule Selters/Ts.-Brechen

Datenschutz

Datenschutz

Datenschutzerklärung nach der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO)

Hinweise zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten gem. Art. 13 der DS-GVO

Name und Anschrift des Verantwortlichen:

Verbundschule Selters/Ts.- Brechen

 

Dietkircher Str.1

65611 Brechen

Inhaltlich Verantwortliche gemäß § 55 Absatz 2 RStV:

Name der Datenschutzbeauftragten:

Datenschutzbeauftragte: Frau Verena Neuroth, Dietkircher Str.1, 65611 Brechen

Stellvertreterin: Dietkircher Str.1, 65611 Brechen

A. Allgemeines zur Datenverarbeitung

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Die Verbundschule Selters/Ts.-Brechen verarbeitet personenbezogene Daten der Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie ihrer Inhalte und von Leistungen der Verbundschule erforderlich ist.

2. Rechtsgrundlage f√ľr die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit f√ľr Verarbeitungsvorg√§nge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person vorliegt, dient Art. 6 Abs. 1 DS-GVO als Rechtsgrundlage. Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses des Landkreises erforderlich und treten Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen dahinter zur√ľck, dient Art. 6 Abs. 1 f DS-GVO als Rechtsgrundlage f√ľr die Verarbeitung.

3. Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gel√∂scht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entf√§llt. Eine Speicherung kann dar√ľber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europ√§ischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder L√∂schung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abl√§uft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten besteht.

B. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  • Informationen √ľber den Browsertyp und die verwendete Version
  • Das Betriebssystem des Nutzers
  • Den Internet-Service-Provider des Nutzers
  • Die IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
  • Websites, die vom System des Nutzers √ľber unsere Website aufgerufen werden

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

2. Rechtsgrundlage f√ľr die Datenverarbeitung 

Rechtsgrundlage f√ľr die vor√ľbergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1f DS-GVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die vor√ľbergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu erm√∂glichen. Hierf√ľr muss die IP-Adresse des Nutzers f√ľr die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1f DSGVO.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gel√∂scht, sobald sie f√ľr die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach sp√§testens sieben Tagen der Fall. Eine dar√ľberhinausgehende Speicherung ist m√∂glich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gel√∂scht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr m√∂glich ist.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist f√ľr den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsm√∂glichkeit.

C. Verwendung von Cookies

1.  Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Webseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.

Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

2. Rechtsgrundlage f√ľr die Datenverarbeitung 

Die Rechtsgrundlage f√ľr die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1f DS-GVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites f√ľr die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite k√∂nnen ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. F√ľr diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.

Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1f DS-GVO.

4. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsm√∂glichkeit 

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite √ľbermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle √ľber die Verwendung von Cookies. Durch eine √Ąnderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser k√∂nnen Sie die √úbertragung von Cookies deaktivieren oder ein-schr√§nken. Bereits gespeicherte Cookies k√∂nnen jederzeit gel√∂scht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies f√ľr unsere Website deaktiviert, k√∂nnen m√∂glicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumf√§nglich genutzt werden.

D. Elektronische Post (E-Mail)

Informationen, die unverschl√ľsselt per Elektronischer Post (E-Mail) an uns gesandt werden, k√∂nnen m√∂glicherweise auf dem √úbertragungsweg von Dritten gelesen werden. Wir k√∂nnen in der Regel auch die Identit√§t des Absenders nicht √ľberpr√ľfen und wissen nicht, wer sich hinter einer E-Mail-Adresse verbirgt. Eine rechtssichere Kommunikation durch einfache E-Mail ist daher nicht gew√§hrleistet. Wir setzen – wie viele E-Mail-Anbieter – Filter gegen unerw√ľnschte Werbung („SPAM-Filter“) ein, die in seltenen F√§llen auch normale E-Mails f√§lschlicherweise automatisch als unerw√ľnschte Werbung einordnet und l√∂scht. E-Mails, die sch√§digende Programme („Viren“) enthalten, werden von uns in jedem Fall automatisch gel√∂scht.

E. Rechte der von der Datenverarbeitung betroffenen Personen

Werden personenbezogene Daten verarbeitet, stehen den von der Verarbeitung Betroffenen folgende Rechte gegen√ľber dem Verantwortlichen zu:

  • Auskunftsrecht (Art. 15 DS-GVO)
    Die von der Verarbeitung Betroffenen k√∂nnen Auskunft √ľber ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. In dem Auskunftsantrag sollte das Anliegen pr√§zise dargestellt werden, um uns das Zusammenstellen der erforderlichen Daten zu erleichtern. Es gilt zu beachten, dass das Auskunftsrecht durch die Vorschriften der des Hessischen Datenschutz- und Informationsfreiheitsgesetzes eingeschr√§nkt sein kann.
  • Recht auf Berichtigung (Art. 16- DS-GVO)
    Die von der Bearbeitung Betroffenen können eine Berichtigung verlangen, sollten die sie betreffenden Angaben nicht (mehr) zutreffend sein. Sollten die Daten unvollständig sein, kann eine Vervollständigung verlangt werden.
  • Recht auf L√∂schung (Art. 17 DS-GVO)
    Die von der Bearbeitung Betroffenen k√∂nnen im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben die L√∂schung ihrer personenbezogenen Daten verlangen. Ihr Anspruch h√§ngt u. a. davon ab, ob die sie betreffenden Daten von uns zur Erf√ľllung unserer gesetzlichen Aufgaben noch ben√∂tigt werden.
  • Recht auf Einschr√§nkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO)
    Die von der Bearbeitung Betroffenen haben im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung der sie betreffenden Daten zu verlangen.
  • Widerspruchsrecht (Art. 21 DS-GVO)
    Die von der Bearbeitung Betroffenen k√∂nnen aus Gr√ľnden, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit der Verarbeitung der sie betreffenden Daten widersprechen. Allerdings k√∂nnen wir dem nicht immer nachkommen; z. B. wenn uns im Sinne im Rahmen unserer amtlichen Aufgabenerf√ľllung eine Rechtsvorschrift zur Verarbeitung verpflichtet.

Die von der Datenverarbeitung betroffenen Personen haben das Recht, ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserkl√§rung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtm√§√üigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht ber√ľhrt.

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs haben die von der Datenverarbeitung betroffenen Personen die Möglichkeit, sich wegen der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren.

Dies ist:

Der Hessische Datenschutzbeauftragte, Postfach 3163, 65021 Wiesbaden, Tel. 0611 14080