Koalabärenklasse – Spendenaktion der Klasse 4a hilft den Koalas in Australien

Koalabären

Die Hilfs- und Spendenbereitschaft der Schule im Emsbachtal sowie der Gemeinde Brechen war überraschend groß. Ausgelöst wurde diese durch die Schüler der Ganztagsklasse 4a unter der Klassenleitung von Frau Siara-Tabatabai. Die Klasse nennt sich seit der Einschulung die „Koalabärenklasse“ und hat sich das soziale Miteinander, den Zusammenhalt und die Freundlichkeit der kuschligen Australienbewohner zum Vorbild gemacht. Ihr Maskottchen „Curtis“ wandert täglich mit einem Klassenbuch von Schüler zu Schüler und darf auch bei Klassenfahrten nie fehlen.

Umso selbstverständlicher und sogar moralisch verpflichtend war der Einsatz nach den verheerenden Bränden in Australien, Hilfe in Form von Spenden zu organisieren. Die Koalabärschüler waren der Meinung: „Am liebsten würden wie alle heute sofort hinfliegen und helfen.“ Da dies leider nicht möglich war, bastelten sie Schilder und Sammelboxen und liefen mit einer Spendenerlaubnis der Schule durch den Schulhof und die Straßen.

Hierbei kam ein Betrag in Höhe von 1060 € zusammen, der nun auch ein seriöses Ziel gefunden hat. Ein Tierrettungsteam aus Deutschland, Dogman Tierrettung e.V., das am 15. Januar mit sechs Personen nach Australien gereist ist, um vor Ort zu unterstützen.

Die Klassenleitung ist ergriffen: „Das positive Feedback von Eltern, Kollegen und Schülern hat mich schwer beeindruckt. Alle haben sich sofort zu einer Spende bereiterklärt und Ideen mit eingebracht. Das nenne ich Zusammenhalt und Herz. Danke dafür. Im Namen der Tierwelt in Australien!“

Madlen Wagner

im Osten geht die Sonne auf...

Das könnte Dich auch interessieren …