Schulelternbeirat / Klassenbeiräte

 

Informationen für neue SEB-Mitglieder                                                                       Stand: Februar 2014

 Vorstand

  • Der Vorstand setzt sich laut Satzung zusammen aus einer/m Vorsitzenden (z. Z. Maria Luise Höhler) und einem/r stellvertretendem Vorsitzenden (z. Z. Ilona Martin), die versetzt jeweils für 2 Jahre gewählt werden.
  • Unser SEB hat zusätzlich gewählt zwei Schriftführer/-in (z. Z. Stefanie Günzel und z.Z. Isolde Tamme-Schmitz) und einen Kassenwart (z. Z. Ralf Rudolf).
  • Zusätzlich hat der Vorstand noch zwei Beisitzer (z. Z. Joachim Reifenberg und z.Z. Ramona Ruckes).
  • Der Vorstand trifft sich ca. alle 6 Wochen

SEB-Sitzungen

  • In der Regel findet eine SEB-Sitzung pro Schulhalbjahr statt. Die Wochentage werden gewechselt.
  • Eingeladen und stimmberechtigt sind laut Satzung alle Elternvertreter der Klassen.
  • Bei uns werden zusätzlich auch die Stellvertreter eingeladen und sie sind stimmberechtigt. (SEB-Beschluss vor 2001)
  • Außerdem nehmen Mitglieder der Schulleitung, der gesamte Vorstand des Schulelternbereites, Mitglieder der Schulkonferenz, die Mitglieder der Schulsozialarbeit und ein Vertreter des Fördervereins teil.

Finanzen

  • Der SEB hat eine eigene Kasse.
  • Sie wird gespeist durch eine Elternspende im Frühjahr sowie Veranstaltungen wie der Fahrradsonntag im Monat Mai, Abschluss der Projektwoche, eines Schulfestes, der Sternwanderung im Wechsel und des Herbstmarkte im November.
  • Regelmäßige Ausgaben sind die Mitgliedschaft in der Straßenverkehrswacht, in der Feuerwehr Niederbrechen und im Schwimmbadverein Offheim, der Neujahrsempfang, sowie eine Anerkennung für die Schülerlotsen, Ersthelfer und Paten.
  • Nach Durchführung der Elternspende äußern die Lehrer einmal im Jahr Wünsche, was aus der Elternspende angeschafft werden soll. Der SEB-Vorstand macht mit Herrn Steioff zusammen einen Vorschlag, der in der SEB-Sitzung diskutiert und abgestimmt wird.
  • Weiterhin organisiert der SEB ein Elterncafé für den 1. Elternsprechtag des Schuljahres.
  • Klassenfahrten für einzelne Schüler/-innen werden vom SEB nicht bezuschusst (SEB-Beschluss Januar 2006).
  • Der SEB überreicht anlässlich von Feierlichkeiten (Hochzeiten, Geburtstagen) einzelner Lehrer keine Geschenke. Dies obliegt den jeweiligen Klassen. (SEB-Beschluss Juni 2006)
  • Über die Verwendung kleinere Beträge und bei Dringlichkeit entscheidet der Vorstand.
  • Die Kasse wird jährlich von 2 gewählten Kassenprüfern geprüft.

„Sitzungskultur“

  • Es ist hilfreich, sich bei Verhinderung zu entschuldigen.
  • Wenn größere Tagesordnungspunkte gewünscht sind, ist es gut, sie einige Tage vor der Sitzung dem Vorstand mitzuteilen, damit sie sinnvoll eingebaut werden können.
  • Zu den Tagesordnungspunkten der SEB-Sitzungen werden immer erst mehrere Beiträge von SEB-Mitgliedern gesammelt, bevor Herr Steioff antwortet. (Vorstandsbeschluss 2006)
  • Von den Sitzungen wird ein Protokoll erstellt, das alle bekommen.

Kommunikation

  • Jährlich wird eine Liste aller Elternvertreter erstellt und allen zur Verfügung gestellt.
  • Wenn möglich sollte ein Großteil der Kommunikation über E-Mail laufen. Dies geht schneller und spart Kopierkosten. Dazu zählen auch die Einladungen zu den Sitzungen.
  • Die SEB-Mitglieder sollen wichtige Tagesordnungspunkte an die Eltern ihrer Klasse weitergeben.

Unterstützung durch den SEB

  • Bei der Einschulung der fünften Klassen bessern sich die sechsten Klassen ihre Klassenkasse
  • auf, in dem sie einen kleinen Imbiss während der Einschulungsveranstaltung in der Kulturhalle
  • anbieten.
  •  Beim Tag der „offenen Tür“ sind die siebten Klassen im Einsatz. Sie betreuen das Elterncafé
  • und bieten einen Imbiss an. Sie bessern sich dadurch ebenso die Klassenkasse auf, da sie in
  • diesem Schuljahr auf Klassenfahrt gehen.
  •  Das Elterncafé des  2. Elternsprechtages wird von den zehnten Klassen betreut. Sie sorgen
  • ebenso für einen Imbiss zur Aufbesserung ihrer Klassenkasse.

Sonstiges

  • Am Tag der Konferenz zum Halbjahreszeugnis findet ein Neujahrsempfang des SEB statt, zu dem die Mitglieder, die Lehrer, Kooperationspartner, Schulsprecher und Schülerlotsen sowie die Presse eingeladen sind. Die SEB-Vertreter sorgen für einen kleinen Imbiss, indem jeder eine Kleinigkeit mitbringt.

zusammengestellt von Maria Luise Höhler, Mai 2014

Neujahrsempfang

Download (1)