Hessischer Lesewettbewerb Französisch

Lesewettbewerb in französischer Sprache an der Schule im Emsbachtal

Niederbrechen. Vor einigen Tagen fand an der Schule im Emsbachtal in Niederbrechen der diesjährige Lesewettbewerb in französischer Sprache statt. Der Wettbewerb war im vergangenen Schuljahr 2015/16 erstmalig erfolgreich durchgeführt worden und wurde nunmehr im laufenden Schuljahr 2016/17 zum zweiten Mal angeboten.

Die Erstplazierten der Französischkurse der Jahrgänge 7, 8 und 9 mussten sich in der Endrunde im Beisein des Französischkurses der Klassen 10 – also vor kritischem Publikum – den strengen Augen und Ohren der Fachjury stellen.

Dass Lesen bildet, fremdsprachliche Kompetenzen fördert und Persönlichkeit stärkt, bewiesen alle teilnehmenden Schülerinnen und Schüler nachdrücklich: Schließlich galt es nicht nur, durch souveränes und ruhiges Auftreten zu überzeugen, sondern auch durch fachliche Qualitäten! Bekannte und unbekannte Texte mussten möglichst fehlerfrei, flüssig und lebendig vorgetragen werden und anschließend durch Beantwortung von Fragen nachgewiesen werden, dass der Inhalt des Gelesenen auch verstanden wurde. Und wohlgemerkt: Das alles in französischer Sprache! Die Jury unter der Leitung der Fachsprecherin Gudrun Kramer war sehr zufrieden mit den präsentierten Leistungen. Und letztlich
war der Wettbewerb so für alle Anwesenden eine wertvolle gemeinsame Erfahrung.

Im Rahmen einer kleinen feierlichen Zusammenkunft wurden nun die Leistungen der Schülerinnen und Schüler gewürdigt. Aus der Hand ihres Schulleiters, Herrn Steioff, erhielten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Endrunde als Anerkennung jeweils ein kleines Präsent und eine Urkunde. Aufgrund der positiven Resonanz ist geplant, den Lesewettbewerb in französischer Sprache mit kleinen Modifikationen auch im kommenden Schuljahr wieder anzubieten, getreu dem Motto: Lire un plaisir! (Lesen ein Vergnügen)!