Fotodokumentation der Kunstausstellung: Schwebene Busse und träumende Rosen

Dokumentation der Kunstausstellung vom 17. März 2017

Surrealismus: Schwebende Busse und träumende Rosen

Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 8c und 10b setzten sich im Kunstunterricht unter Anleitung von G. Kramer und Kristina Kramer mit dem Thema Surrealismus auseinander. Im Rahmen der Ausstellung wurden in der Halle des Neubaus am Elternsprechtag bemerkenswerte Collagen und Objektkästen präsentiert. Anhand der Arbeiten wurde sichtbar, dass die Schülerinnen und Schüler das Thema Surrealismus durchdrungen und ganz persönliche Umsetzungen gefunden hatten. Innerhalb der Ausstellung konnten die Besucher an zwei Stationen surrealistische Methoden (écriture automatique und ‚ein Bild in ein anderes Bild zeichnen‘ nach R. Magritte) selbst handelnd erproben.

Die Dokumentation bietet einen kleinen Einblick in dieses Projekt und verdeutlicht den durch die Schülerinnen und Schüler gewonnenen Kompetenzerwerb: Erlernen der Techniken Collage und Objektkästen sowie die Erarbeitung einer Ausstellungskonzeption und deren Umsetzung.

Kristina Kramer, 2017

Vorbereitung und erster Eindruck der Ausstellung

 

Einzelwerke

Ausstellungsstücke