10. Hauptschuljahr/Realschulab.

Das zehnte Hauptschuljahr, das nach Maßgabe des § 23 Abs. 2 des Hessischen Schulgesetzes seit 2004 an unserer Schule eingerichtet ist, dient dem Erreichen des mittleren Abschlusses (Realschulabschluss).

1. Gemäß 25 (2) HSchG. müssen Schülerinnen und Schüler, die einen Realschulabschluss an einer Schule mit zehntem Hauptschuljahr anstreben, den qualifizierenden Hauptschulabschluss (Notendurchschnitt 3,0 oder besser) erworben haben.

2. Der Besuch der 10. Klasse schließt sich unmittelbar an das 9. Hauptschuljahr an.

3. Es wurde nach dem Erwerb des Qualifizierenden Hauptschulabschlusses weder eine berufliche Schule besucht, noch eine berufliche Ausbildung begonnen bzw. abgebrochen.

4. Der Bewerber/Die Bewerberin ist nicht älter als 16.

5. Für eine erfolgreiche Arbeit im 10. Schuljahr erwarten wir

  • gutes Arbeits- und Sozialverhalten
  • kontinuierliche Lern- und Leistungsbereitschaft
  • mindestens befriedigende Leistungen in Deutsch, Mathematik und Englisch
  • mindestens befriedigende Leistungen in allen anderen Fächern
  • regelmäßiger Schulbesuch

Unterricht

Grundlage des Unterrichts sind die Vorgaben der Jahrgangsstufe 10 der Stundentafel für die Hauptschule und die Kerncurricula (Bildungsstandards) für die Realschule.
Ziel ist die Vorbereitung auf die zentralen Realschulprüfungen.
Daher werden in den Hauptfächern Deutsch, Mathematik und Englisch auf der Grundlage von § 25 (1) VOBGM jeweils zwei Wochenstunden mehr angeboten als die geltende Stundentafel für das 10. Schuljahr vorsieht. Dieser zusätzliche Unterricht ist für die Schüler/innen verpflichtend.

In den Nebenfächern gelten ebenfalls erweiterte Anforderungen. So werden u. a. in den Fächern Geschichte, Politik und Wirtschaft, Arbeitslehre und Religion/Ethik Eigeninitiative und Selbständigkeit, z.B. bei der Erstellung von Präsentationen und Referaten erwartet.

Realschulprüfungen

Neben der Teilnahme an den zentralen schriftlichen Prüfungen in den Hauptfächern Deutsch, Mathematik und Englisch muss jede/r Schüler/in die Präsentation einer Hausarbeit in einem Fach ihrer/seiner Wahl (jedoch nicht Deutsch, Mathematik, Englisch) absolvieren.
Die schriftliche Prüfung findet im 2. Schulhalbjahr der Jahrgangsstufe 10 statt. Die Termine werden vom hessischen Kultusministerium landeseinheitlich festgesetzt.

Der Bildungsgang Realschule endet mit dem mittleren Abschluss in Form eines einfachen oder eines qualifizierenden Realschulabschlusses. Der qualifizierende Realschulabschluss wird erteilt, wenn die Durchschnittsnote in allen Fächern < 3,0 ist.

Schulanmeldung 10. Klasse

infoheft-klasse-10-2016-17

infoheft-hausarbeit-2016-17