Startseite

Herzlich Willkommen,

Liebe, an unserer Schule interessierte Schülerinnen und Schüler, Eltern und Erziehungsberechtigte, verehrte Besucherinnen und Besucher, ich freue mich Sie auf unserer Homepage begrüßen zu dürfen!

Die Schule im Emsbachtal ist seit dem neuen Schuljahr 2018/19 eine Ganztagsschule in teilgebundener Form im Profil 3 in der Grundschule und Profil 2 in der Sekundarstufe 1 von der fünften bis zur siebten Klasse (angestrebt bis zur Klasse 8 im Schuljahr 2019/20, da die Klassen 9 und 10 aufgrund der zusätzlichen Forder- und Förderstunden auch heute schon Ganztagsklassen sind) und dem Schwerpunkt Berufswahlorientierung ab Klasse 5 und den kontinuierlichen Praxistagen in Klasse 8 und 9 sowie individueller Förderung für den Haupt- und den Realschulabschluss. Für die Eltern der Grundschulkinder bedeutet es, dass sie für Ihre Kinder von Montag- bis Donnerstag einen ganztägigen Stundenplanrhythmus bis 15 Uhr mit Anspannung und Entspannungsphasen wählen oder die bisher üblichen Halbtagsklassen mit wahlweisen Betreuungsangeboten des Fördervereins in Anspruch nehmen können. Selbstverständlich können Kinder aus allen Klassen 1 bis 4 über den Stundenplan hinaus, die hochwertige Betreuung unseres Fördervereins bis 17 Uhr dazu buchen, damit Eltern auch ohne Stress ihrer Arbeit nachgehen können und trotzdem mit gutem Gewissen davon ausgehen dürfen, dass ihre Kinder sehr gut mit Essen, Aufgabenbetreuung und Spielangeboten versorgt sind.

Unsere Schule entwickelt die Talente, Grundkenntnisse und Kompetenzen der Kinder ab der 1. Klasse, entwickelt sie während der Grundschulzeit weiter und verfeinert sie in der Sekundarstufe von Klasse 5 bis zu den Abschlüssen in Klasse neun und zehn. Durch zwei Elternsprechtage und von Ihnen gewünschten Austauschgesprächen mit den Lehrern/innen werden Sie über den Entwicklungsstand ihrer Kinder regelmäßig informiert. Unsere Schüler/innen nehmen an regelmäßigen Lernstandserhebungen teil und auch unserer Kollegium lässt sich regelmäßig durch externe Beobachter an den neuesten Lernmethoden messen.

Unsere Schüler/innen nehmen an Kompetenzfeststellungsverfahren, einem Berufsorientierungspraktikum (BOP) in Wiesbaden, dem Limburger Modell (LMM) und einem Sozialpraktikum als weitere Möglichkeiten zur Berufsorientierung teil. Alle Kinder, auch Schüler/innen mit Handicaps werden zur Ausbildungsreife gebracht, absolvieren die in ganz Hessen verbindliche Hauptschulprüfung, die Mittlere-Reife-Prüfung, gehen in Ausbildung oder besuchen eine Schule an der sie sich weiter qualifizieren und auch das Abitur (meist berufsbezogenes Abitur) machen können.

Seit dem Schuljahr 2008/09 gibt es an unserer Schule ab der 5. Jahrgangsstufe mindestens eine reine Realschulklasse und eine (oder zwei) verbundene Haupt- und Realschulklasse. Eine immer größere Zahl von Eltern wählt unsere Schule für ihre Kinder, weil wir diese beiden Möglichkeiten bieten.

Seit dem Schuljahr 2016/17 bietet die Schule zur weiteren Verbesserung der Lernchancen für alle Kinder ab der 1. Klasse und ab dem Jahrgang 5 neben den bewährten Halbtagsklassen auch jeweils mindestens eine Ganztagsklasse an. Neben der Verbesserung der Lernchancen der Schülerinnen und Schüler werden Stress und Ängste  abgebaut und die private Situation zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie unterstützt. Alle Kinder können auch weiterhin durch den Förderverein vor, während des Schultages und nach der Unterrichtszeit und besonders auch in den Ferien betreut werden, desweiteren steht die Betreuung der Klassen 5-10 im Intenetcafe kostenlos zur Verfügung.

Zudem gibt es PuSch- (Praxis und Schule) Klassen (früher SchuB-Klassen = Schule und Beruf) im Jahrgang acht und neun sowie die Möglichkeit nach dem Hauptschulabschluss in der 9. Klasse an einem freiwilligem 10. Hauptschuljahr teilzunehmen, um sich dann gegebenfalls weiter zu qualifizieren.

Bei uns können die Kinder nicht nur den normalen und Qualifizierenden Hauptschulabschluss erwerben, wir bereiten Ihr Kind auch gezielt auf den Realschulabschluss, die Mittlere Reife und den Qualifizierenden Realschulabschluss vor.

Wir bieten jedes Jahr auch einen Vorlaufkurs zum problemlosen Einstieg in das erste Schuljahr an und arbeiten seit mehreren Jahren intensiv mit den Kindererziehungseinrichtungen in der Gemeinde an der Umsetzung des Bildungs- und Erziehungsplans 0 bis 10.

Im Nachmittagsangebot kann Ihr Kind in den Halbtagsklassen an allen fünf Wochentagen nach dem Essen zwischen der (Haus)Aufgabenbetreuung, Förderkursen, und vielen pädagogischen ergänzenden Angeboten und einfach nur freizeitgestaltenden Aktivitäten wählen. Die (Haus)Aufgabenhilfe wird ab Klasse 5 von Lehrern/innen, von geschulten Freiwilligendienstlern und älteren Schülerinnen und Schülern der Abschlussklassen ergänzt durchgeführt. Für unsere Grundschulkinder bietet der Förderverein unserer Schule eine fachgerechte Aufgabenbetreuung und in den Ferien verschiedene Betreuungsangebote an.

In den Pausen können wir uns kleine Zwischenmahlzeiten am Kiosk zu günstigen Preisen kaufen. Auch das Mittagessen ist preiswert und kann sogar noch bezuschusst werden, wenn diese Unterstützung gebraucht wird.

Über verschieden Links können Sie den Tagesablaufplan und allgemeine Mitteilungen finden. Dort werden in Zukunft aktuelle Informationen und Flyer eingestellt, wenn Sie mehr über unsere Schule erfahren möchten.

Natürlich stehen Ihnen alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Kolleginnen und Kollegen und die Schulleitung jederzeit nach Terminvereinbarung und in dringenden Fällen auch telefonisch zur Verfügung. Falls Sie Fragen, Anregungen oder Wünsche haben, sprechen Sie mich bitte an.

Ich freue mich auf Ihren Besuch, Ihren Anruf oder Ihre Emailanfrage.

Herzlichst Ihr Schulleiter

Bernd T. Steioff, Rektor